Mentelity Games 2022

5. – 8. April

Saas-Grund, Switzerland

Was?

Die Mentelity Games sind ein 4-tägiges Ski-und Snowboardevent für Menschen mit einer körperlichen Herausforderung und finden auf den Pisten von Saas-Grund statt. Gemeinsam mit ihren Familien und Freunden können die Teilnehmer einige Tage im Schnee geniessen. Während der vier Tage in der Schweiz wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, mit Herausforderungen für jedes Niveau, ob Anfänger oder erfahrener Wintersportler. Sitzskifahren, mit Snowboard oder Stand-up-Skifahren, bei den Mentelity Games ist alles möglich. Die Teilnehmer erhalten Unterricht von qualifizierten Lehrern und man kann Clinics folgen bei paralympischen Athleten. Neben den Aktivitäten im Schnee werden auch im Dorf verschiedene Aktivitäten organisiert, um die Spiele zu einer unvergesslichen Woche zu machen.

Warum?

Die Mentelity Games werden organisiert, um behinderte Wintersportler und Athleten aller Niveaus zusammenzubringen um voneinander zu lernen. Wir denken nicht in Problemen, sondern in Möglichkeiten. Spass steht bei den Mentelity Games an erster Stelle. Wir wollen den Menschen auch zeigen, wozu sie mit einer körperlichen Herausforderung in der Lage sind: NICHTS IST UNMÖGLICH! Damit unsere schönen Wintersportarten populärer werden, werden wir der Welt zeigen, dass ein Paralympisches Wintersportprogramm angeboten werden muss. Wir müssen Kindern und jungen Erwachsenen zeigen, dass sie den Wintersport unabhängig von ihren Einschränkungen geniessen können! Wir brauchen Paralympische Helden! Der Freizeitsport braucht Helden! Die Paralympischen Sportarten können nur mit einem grossen Freizeitrückgrat überleben.

Wo und Wann?

Die Mentelity Games finden an den sonnigen Hängen der Berge von Saas-Grund, Wallis, Schweiz statt. Die nächste Veranstaltung findet vom 5. bis 8. April 2022 statt. Trage Dir den Termin gleich im Kalender ein!

Wer?

Die Mentelity Games werden organisiert von der Mentelity Foundation. Diese Stiftung wurde gegründet von Bibian Mentel, einer weltweit erfolgreichen Snowboarderin. Insgesamt gewann sie 128 Goldmedaillen. Jahrelang setzte sie sich dafür ein, dass Snowboarden paralympisch wird. Sie war erfolgreich und gewann bei den Paralympischen Spielen 3 Goldmedaillen. Alle niederländischen Snowboard-Athleten, die an den Paralympischen Spielen in Sotsji und Pyeongchang teilgenommen haben, waren verbunden an ihre Stiftung. Die Mentelity Foundation hat als Ziel, Kinder und Jugendliche mit einer körperlichen Behinderung zum Sport zu motivieren. So dass sie erfahren, dass sie mehr können, als die denken. Und natürlich will die Stiftung die Begeisterung fürs Snowboarden und Skifahren weiter austragen.  

Komm’ raus zum Boarden, alles DREHT SICH um Mentelity!

Unabhängig von Deiner Behinderung und davon, ob Du jemals einen Berg gesehen hast, bringen wir Dich auf den Berg und sorgen wir dafür, dass Du strahlend die Piste runter fährst.

REGISTRIERUNG UND TICKETS

Willst Du vom 5. bis 8. April 2022 bei den Mentelity Games in der Schweiz dabei sein? Dann bestelle Deine Tickets jetzt auf der Ticketseite. Es gibt mehrere Möglichkeiten: den Premium-Deal, den Standard-Deal, ein Besucher-Paket oder ein Fan-Paket. Willst Du wissen, was in den einzelnen Paketen enthalten ist? Besuche die Ticket-Seite!

Event Details

Unterricht

Der Unterricht ist für jeden Skifahrer, jede Skifahrerin oder Snowboarder verfügbar. Während der Mentelity Games bekommt jeder Teilnehmende täglich mindestens zwei Stunden Skiunterricht und es besteht auch die Möglichkeit, zusätzlichen Unterricht oder Clinics von paralympischen Athleten zu buchen.

CLINICS

Neben dem Unterricht gibt es auch die Möglichkeit, spezielle Clinics zu buchen, die von echten Profis gegeben werden. In Kürze machen wir bekannt, welche Kurse bei der nächsten Veranstaltung in Saas-Grund angeboten werden.

Sicherheit

Mit unserem Team an erfahrenen Lehrern und Begleitern sorgen wir für Rahmenbedingungen, unter denen die Veranstaltung so sicher wie möglich stattfinden kann. Ganz ohne Risiko ist das Skifahren und Snowboarden jedoch nicht. Daher ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich für das Abschließen der benötigten Versicherungen. Die Mentelity Foundation rät allen Teilnehmern dringend zum Abschluss einer gültigen Haftpflicht-, Unfall und Reiseversicherung. Sollte ein Teilnehmer der Veranstaltung persönlichen oder materiellen Schaden verursachen, ist dieser selbst verantwortlich für die entsprechende Entschädigung. Die Mentelity Foundation und von ihr angewiesene Partner tragen keine Verantwortung für Schäden die versursacht werden durch Teilnehmer an der Veranstaltung. Hier findest Du den Disclaimer den alle Teilnehmer vor Beginn der Veranstaltung unterschreiben müssen: Disclaimer Mentelity Games 2022_ENG.

 

Reisen & Corona

Momentan ist die Einreise in die Schweiz möglich mit einem negativen Corona Test (Antigen Schnelltest oder PCR-Test). Die aktuelle Lage kann sich jedoch jederzeit ändern. Die aktuelle niederländische Reisewarnung findest unter diesem Link. Nicht geimpfte Personen müssen zwischen dem 4. und 7. Tag nach Ankunft in der Schweiz nochmals einen Coronatest vor Ort machen (dieser ist kostenpflichtig). Alle Reisenden müssen vor der Einreise ein Anmeldeformular ausfüllen, das Formular steht hier.
Wir beobachten die aktuelle Lage und die Veranstaltung findet nur dann statt, wenn dies konform den aktuellen Regeln ist und die Mentelity Foundation eine Organisation für angemessen und verantwortlich hält.

    Knowledge street

    Während der Mentelity Games wird es auch eine Knowledge Street geben: hier geben verschiedene Experten Dir Informationen und Tipps zum Behindertensport. Was ist möglich und welche Mittel gibt es, um Sporttreiben so einfach wie möglich zu machen? Das erfährst Du auf der Knowledge Street.

    Programm

    Sehe Dir hier das komplette Programm an. Das Programm wird momentan noch weiter ausgebaut.

    Stars of Mentelity

    Im Rahmen der Abschlussfeier der Mentelity Games werden die Organisatoren die «Stars of mentelity» vergeben. Dabei geht es nicht darum, wer am schnellsten vom Berg kam oder wer die coolsten Tricks machen konnte, sondern um die Menschen, die während der Veranstaltung die beste Einstellung zeigten. Bist Du jeden Tag mit dem grössten Lächeln auf der Piste oder hilfst Du den Teilnehmern, wenn sie Hilfe brauchen? Jeder hat eine Chance, denn es geht um Deine Haltung!

     

     

    das saastal

    Die Mentelity Games finden in Saas-Grund statt, das im Saastal liegt. Das Tal ist von nicht weniger als achtzehn 4.000 Meter hohen Gipfeln umgeben! Die atemberaubende Landschaft der schönen Berge und Gletscher ist wunderschön zu sehen. Darüber hinaus bietet das Saastal zahlreiche weitere Wintersportarten wie Eisklettern, Schneeschuhwandern, Winterwandern, Eisstockschiessen, Langlaufen und vieles mehr. Saas-Grund (1.559 Meter über dem Meeresspiegel) liegt im Herzen des Saastals und verzaubert mit seinen rustikalen Häusern und engen Gassen.

    WIE MAN DORTHIN GELANGT

    Unterkünfte

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, wenn Du selbst eine Unterkunft für die Mentelity Games buchen möchtest. Natürlich kann man sich ein eigenes Hotel oder eine eigene Wohnung suchen, aber das Tourismusbüro Saastal ist auch gerne behilflich bei Deiner Suche. Wende Dich hierzu an Kirsten Cina (Kontakt: kirsten.cina@saas-fee.ch).

    Saastal Tourism Agency

    Für weitere Informationen können Sie sich an Kirsten Cina wenden. Kontact: kirsten.cina@saas-fee.ch

    Pro’s

    Bibian Mentel-Spee

    Bibian verlor 2001 aufgrund von Knochenkrebs ihr Bein, während sie für die Olympischen Winterspiele in Salt Lake City trainierte. Nach 8 Jahren Lobbyarbeit gelang es ihr, Snowboarden auf das Paralympische Programm zu bekommen. Das erste Mal, dass diese Sportart bei den Paralympischen Spielen gezeigt wurde, war 2014 in Sotschi. Während dieser Spiele gewann Bibian die Goldmedaille im Boardercross und 4 Jahre später in Pyeong-Chang gewann sie weitere 2 Goldmedaillen am Boardercross und im Bankedslalom. Bibian hat die Mentelity Foundation gegründet mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche zu inspirieren und zu motivieren, um Sport zu treiben. Und um zu erfahren, dass sie mehr können, als sie denken.  ”It’s all about mentelity!”.

    MERIJN KOEK

    Merijn Koek wurde ohne Hände und rechten Unterschenkel aufgrund von Komplikationen in der Gebärmutter geboren. Das hinderte ihn nicht daran, sich selbst auf ganz unterschiedliche Weise herauszufordern. Daraus entstand eine Leidenschaft für das Snowboarden. Im Jahr 2004 machte er seine ersten Meter auf seinem Board. Im Jahr 2010 traf er Bibian. Sie nahm ihn unter ihre Fittiche und brachte ihm das Rennen bei. Merijn nahm an den Paralympischen Winterspielen in Sotschi teil. Nach ein paar Jahren im Rennsport fand er seine Leidenschaft im Unterrichten von Kindern mit einer Behinderung auf dem Snowboard und er ist heute Vollzeitmitarbeiter der Mentelity Foundation. “Betrachte immer die positive Seite des Lebens”.

    KEES JAN VAN DE KLOOSTER

    Kees-Jan war ein aktiver Snowboarder, bevor ihn ein Unfall traf. Er brach sich den Rücken und landete im Rollstuhl. Dies stoppte nie sein aktives Leben und er fing an, auch beim Skifahren zu sitzen, als er es wieder konnte. Im Jahr 2008 gewann er die Goldmedaille bei den X-Games in Aspen auf dem Sit Ski Cross. Nach diesem Ergebnis wurde er als ”Der fliegende Holländer” bezeichnet. In Vancouver und Sotschi vertrat er die Niederlande während der Paralympischen Spiele.

    Sponsor

    Möchtest du einen Beitrag zu den Mentelity Games leisten? Unterstützen Sie eines der am Hohsaas-Rennen teilnehmenden Teams. Von allen Einnahmen werden die Mentelity Games organisiert!

    Wir arbeiten derzeit an unserem Sponsorenprogramm. Sind Sie daran interessiert? Schicken Sie uns eine E-Mail an sponsoring@mentelitygames.com.